Handyvertrag trotz Schufa durch faire Bonitätsprüfung

In der heutigen Zeit ist es für die meisten selbstverständlich, ein Handy zu besitzen und so immer und überall erreichbar zu sein. Das Problem für manche Mitmenschen besteht in der Regel darin, einen negativen Schufa-Eintrag zu »besitzen«. Das kann zum Beispiel ein nicht pünktlich zurückgezahlter Ratenkredit sein oder sich im schlimmsten Fall um eine eidesstattliche Erklärung handeln. Wenn sich der Schufa-Eintrag aus »normalen« Einträgen zusammensetzt, gibt es die Möglichkeit, bei einigen Netzanbietern wie zum Beispiel Vodafone und der Telecom trotzdem einen Vertrag abschließen zu können. Schulden, die durch Schufa-Einträge dokumentiert sind, also die sogenannten Bonitätsprüfungen eines Antragsstellers, können ja mittlerweile durchaus positiv dastehen. Die Schulden werden pünktlich durch Raten getilgt und geben daher ein positives Bild des Antragsstellers ab. Im Internet findet der interessierte Sucher immer mehr Anbieter die Handyverträge trotz Schufa-Auskunft anbieten. Da diese Angebote sich teilweise sehr unterscheiden, sollte eine gewisse Vorsicht an dem Mann bzw. Frau gelegt werden, denn Vergleiche zahlen sich in den meisten Fällen aus.

Handyvertrag ohne Schufa und faire Bonitätsprüfung mit oder ohne Handy möglich?

handyvertrag ohne schufa iphone samsung
Handyvertrag trotz Schufa Eintrag? Du suchst eine Allnet Flat zum telefonieren im deutschen Netz? Oder suchst du eine Telefonflat mit Internet Flat trotz Schufa? Dann bist du hier absolut richtig. Der Anbieter für deinen Handyvertrag trotz Schufa Eintrag. Das Angebot geht bei ca. 20€ im Monat für eine komplette Flatrate los. Hier hast du die Chance, trotz eines schlechten Schufa Eintrags einen Vertrag abschließen zu können. Wir finden das ein faires Angebot!

Handyvertrag trotz Schufa Eintrag

aktueller Tarif für Handy (z.B. iPhone 6s, Samsung Galaxy S7, S5 mini, HTC und andere Top Smartphones) | keine Mindestvertragslaufzeit | Telefonie Gespräche ins deutsche Festnetz kostenlos | Gespräche in alle dt. Mobilfunknetze kostenlos | SMS Flat in alle deutschen Mobilfunknetze | Internet Flat mit bis zu 200MB | Schufa und Bonität werden sehr sehr fair geprüft | Allnet Flat Tarife im Handyvertrag trotz schlechter Schufa möglich
Das Angebot richtet sich nicht nur an bonitätsschwache Personen, jeder hat die Chance sein gewünschten Handyvertrag zu bekommen. Günstige Konditionen und eine sehr faire Schufa und Bonitätsprüfung machen das Angebot äußerst interessant.
 
Handyvertrag ohne Schufa bestellen
 

Handy trotz Schufa bestellen

Verbunden mit einem abgeschlossenen Allnet-Handyvertrag trotz Schufa-Eintrag ist in vielen Fällen das Handy selbst, also, das Gerät gibt es zum Nulltarif obendrauf. Und nicht nur das, manche Anbieter locken mit Zugaben in der Größe von Kaffeemaschinen, Laptops und, es ist nicht zu glauben, selbst Motorroller werden als Präsent gereicht. Aber Vorsicht, auf diese Angebote sollte man genauer schauen. Die Verlockung ist groß, was der menschlichen Natur zuzuschreiben ist. Die Kosten, die durch einen solchen Handyvertrag entstehen, sollte der Kunde oder Kundin zusammenrechnen und auf die angebotene Vertragslaufzeit überprüfen. Denn ein Handyvertrag trotz Schufa-Auskunft plus Zugaben kostet dem Anbieter einiges. Da aber in der Regel niemand etwas zu verschenken hat, muss in den meisten Fällen irgendein Haken zu finden sein. Dieser entpuppt sich oft als einen sogenannten Doppelvertrag, will heißen, zum Abschluss eines Handyvertrages trotz Schufa-Überprüfung, also mit fairer Bonitätsprüfung des Antragsstellers, unterschreibt der Kunde Verträge für zwei Handys. Dies führt natürlich dazu, dass Kosten doppelt gezahlt werden müssen, durch Grundgebühren und Mindestumsätze pro Handy und so weiter und weiter. In der Bedeutung zahlt man in den meisten Fällen bei solchen Angeboten mehr als der Nutzen ergibt und, wer braucht schon zwei Handys mit Tarifen zum Telefonieren? Das alles sollte der Interessent für einen Handyvertrag trotz Schufa bedenken. Neben diesen schwarzn Schafen gibt es aber auch seriöse Anbieter, die trotz Schufa, bei fairer Bonitätsprüfung und bei kleinen Schufa Problemen, einen Handyvertrag zu guten Konditionen anbieten. Hier lohnt sich ein Vergleich in jedem Fall und ist zu empfehlen.

Trotz Schufa Handyvertrag? - bei uns möglich!

Die Möglichkeit ohne Handyvertrag mit Prepaidkarte zu telefonieren

Alternativ zu den Mobilfunkverträgen sind die sogenannten Guthabenkarten, im Allgemeinen Prepaidkarten genannt. In diesem Bereich unterschreibt der Kunde nicht Verträge mit Laufzeiten von üblicherweise 24 Monaten Mindestlaufzeit, wobei die Rechnungen der geführten Telefongespräche im Nachhinein gezahlt werden. Sondern mit dem Erwerb der Prepaidkarte sind auf Guthabenbasis die »Telefonkosten« bereits bezahlt. Dies hat die angenehme Nebeneigenschaft, dass die Schufa in den allermeisten Fällen nicht hinzugezogen wird und die daraus resultierende Bonitätsprüfung entfällt. Dazu kommt, wer auf der Prepaidkarte telefoniert, kann nicht von hohen Rechnungen durch Mobilfunktarifen überrascht werden, da das Telefonieren oder sonstige Dienste nur in der Höhe des Guthabens der entsprechenden gekauften Prepaidkarte möglich ist. Die Kosten der Prepaidkarten sind einzeln pro Karte zu sehen, soll heißen, ohne Handy in den Kostenbereichen von 10 bis 25 €. Neben den Netzbetreibern sind auf dem Markt zahlreiche Discounter, die ihrerseits Prepaidkarten anbieten zu meist günstigen Minutenpreisen und das in der Regel in alle deutschen Netze. Viele Jahre lang war das Gesprächsguthaben auf Prepaidkarte meist nur zwölf bis 15 Monate gültig. Das hat sich dank durch Vodafone geändert. Der Netzanbieter hob die Befristung auf und das Gesprächsguthaben wurde zeitlich unbegrenzt erteilt. Voraussetzung allerdings ist eine einmal jährliche kostenpflichtige Aktion, dazu zählen Telefonate oder eine versendete SMS.

Handyshops und deren Vielfalt

Wer schon ein Handyshop eines Netzbetreibers wie zum Beispiel Vodafone oder der Telekom besucht hat, wird staunend vor den angebotenen Handys stehen. Mit einer fachlichen Beratung ist nicht unbedingt zu rechnen, dass haben Untersuchungen ergeben. Und was ist, wenn der interessierte Kunde einen negativen Schufa-Eintrag hat und darum Hemmungen hat, eine Bestellung abzugeben? Natürlich, mit einer gültigen Kreditkarte wird das Ganze kein Problem sein aber ohne? Auch hier kann man bei manchen Anbietern durchaus in den Genuss eines Handyvertrages trotz Schufa kommen. Durch das Anbieten einer Kaution, die natürlich im Voraus entrichtet werden muss, öffnen sich so manche Türen. Denn wer weiß, dass der Handymarkt in Deutschland in den letzten Jahren heiß umkämpft ist, ist in Vorteil.

Manche Anbieter drücken gerne aus diesem Grunde ein Auge zu, um an den begehrten Abschlussvertrag zu komme. Nicht selten wird auch ein entsprechendes Handy zugelegt, nicht immer ein aktuelles, aber immerhin. Wer sich nicht scheut, einen privaten Handyshop aufzusuchen, der kann oftmals mit einer besseren und von der Qualität her gehobeneren Bedienung rechnen. Denn nicht wenige der Privatbetreiber der Handyshops sind Profis und kommen aus der Mobilfunkelektronik. Zumal der große Vorteil offensichtlich ist, dass nicht ein Netzbetreiber vorgestellt wird, sondern der Eigentümer des Shops kann aus mehreren Anbietern wählen, was natürlich dem Kunden zustattenkommt.

Fazit

Wer ein Handyvertrag trotz negativen Schufa-Einträgen bei fairer Schufa Abfrage anstrebt, der hat bei Netzbetreibern in Deutschland recht gute Aussichten an diesen Vertrag zu kommen. Wie erwähnt, sorgt der Markt mit seiner Eigendynamik dafür, dass so manche »Schranke« in Hinblick auf Schulden fällt und der Kunde letztendlich zu seinem Handyvertrag kommt, nicht selten mit neuem Handy.